(Social) Media Monitoring und Analyse

Social Media ist mittlerweile zu einer etablierten Form der Kommunikation innerhalb der Netzwelt geworden. Informationen fließen innerhalb des Social Webs schneller denn je, Facebook, Twitter & Co. liefern schon ähnlich viel Besucher wie manche Suchmaschinen zu Webseiten. Die Bedeutung von Blogs nimmt stetig zu – Nachrichten werden nicht nur auf den Seiten der etablierten Zeitungen und Zeitschriften gesucht und gefunden, sondern oft von führenden Bloggern erzeugt und publiziert. Die Meinungsmacht des Webs kann in einigen Branchen kaum unterschätzt werden.

Auswertung und Beobachtung wichtiger denn je

Umso wichtiger ist es, die Meinung der Web-Nutzer über das eigene Unternehmen, seine Produkte und Marken zu kennen sowie langfristige Entwicklungen im Umfeld seines Marktes zu beobachten. Genau darum kümmere ich mich als Geschäftsführer Technologie und Social Media Monitoring der Die Medialysten GmbH (vormals altares Mediamonitoring). Wir sind ein Full-Service Monitoring-Dienstleister, der alle Kanäle von Print über TV, Hörfunk, Nachrichtenagenturen bis zu Online und Social Media beobachtet und auswertet. Dabei setzen wir hochentwicktelte Tools ein, die teilweise vollautomatisch Informationen und Nutzermeinungen aus Artikeln und Kommentaren ziehen und so jederzeit ein Nachrichten- und Stimmungsbild der veröffentlichten Meinung bieten.

Verknüpfung von Daten als Schlüssel

Dabei steht die Entwicklung der Analyse erst am Anfang einer spannenden Entwicklung. Denn je mehr Daten offen verfügbar sind, desto mehr Verknüpfungen lassen sich bilden. Das funktioniert bereits heute kanalübergreifend, wenn Print-Artikel online veröffentlicht werden und sich die Verbreitung und Diskussion im Social Web verfolgen lässt. Auch sind Mash-Ups z.B. aus Karten-/Geodaten sowie geocodierten Nachrichten keine Neuigkeit mehr. In Zukunft werden aber mit mehr Daten und Rechenleistung weit komplexere Verknüpfungen möglich sein, die über mehrere Stufen neue Erkenntnisse aus vorhandenen Daten gewinnen können. Daran arbeiten wir bereits jetzt. Auf die Ergebnisse darf man gespannt sein.